Sehr oft werde ich danach gefragt, ob Zugseiltraining etwas bringt. Hier kann es meiner Meinung nach nur eine Meinung geben: Ja! Also dann: Gehen wir das Thema an!

“Training mit einem Zugseil ist eine einfache und günstige Möglichkeit, um die Kraftausdauer zu steigern und dabei ein besseres Gefühl für einen sauberen Armzug zu bekommen.”

Klingt gut, oder?

Der Haken dabei? Eigentlich gibt es keinen…

 

Der unterschätzte Reiz des Zugseils…

Zugseile kosten zwischen 20€ und 70€, sind nahezu überall einsatzbereit und eignen sich sehr gut als “Add-on” für euer Stabi- und Athletiktraining. Ich bin der festen Überzeugung, dass das Wort „Add-on“ hier ernst genommen werden sollte. Soll heißen, dass wir mit dem Zugseil keine ganzen Trainingseinheiten füllen sollten. Ich halte sehr wenig davon, 90 Minuten ausschließlich am Zugseil zu ziehen. Auf der anderen Seite finde ich es sehr gut, wenn ihr etwa 10-20 Minuten lange Serien und Aufgaben am Zugseil in ein Stabitraining oder in eine Athletiksession einbaut.

Der Reiz für die Muskulatur am Zugseil ist größer als man denkt. Wir sollten immer im Hinterkopf haben, dass wir Schwimmer bzw. Triathleten sind und der Großteil des Trainings im Wasser stattfinden sollte. Sollte es auf Geschäftsreisen mal keine Möglichkeit geben zu schwimmen, würde ich trotzdem eine lange Session im Hotelzimmer immer aus einer Kombination aus Stabi- Athletik- und Zugseiltraining aufbauen. Das Training wird auf diese Weise effektiver! Außerdem riskieren wir keine Überbelastung, die durchaus möglich ist, wenn wir 90 Minuten stumpf am Seil ziehen…

 

“Was bringt das Zugseiltraining jetzt genau?”

Beim Training mit dem Zugseil sollte man eher an Kraftausdauertraining denken als zu versuchen, die absolute Kraft zu steigern. Denkt beim Kauf des Zugseils also daran, dass ihr auch viele Wiederholungen damit machen könnt. Einen Schritt zurück zu machen und damit den Widerstand zu steigern, geht schnell. Andersrum macht es aber wenig Spaß und Sinn, wenn euer Zugseil nur 10 saubere Wiederholungen zulässt bevor die Ausführung leidet.

“Die Ausführung beim Zugseiltraining sollte so nah wie möglich an dem sein, was ihr im Wasser umsetzen wollt.”

Wir achten also auf einen hohen Ellenbogen im Catch und drücken den Armzug bis zur vollen Streckung der Arme durch. Zugseiltraining eignet sich auf jeden Fall auch dafür, generell ein besseres Gefühl für den Armzug und den dazugehörigen Bewegungsablauf zu bekommen, weil ihr die Bewegung an Land visuell besser verfolgen könnt. Mehr zur Ausführung könnt ihr euch in unserem Youtube Video hierunter anschauen.

Abschließend kann ich euch nur empfehlen, euch ein Zugseil zuzulegen. Ihr bekommt für wenig Geld ein Tool, mit dem ihr eure Kraftausdauer steigern könnt und dabei gleichzeitig ein besseres Gefühl für euren Armzug bekommt. Das Zugseil ist fast überall einsetzbar und braucht wenig Zeit. Gor for it!