Heute ist Montag. Immer ein guter Tag für ein bisschen extra Motivation!

Für (Quer)-Einsteiger ist es oft schwer, am Ball zu bleiben. Es scheint als würde man nicht besser werden. Wichtig: Es geht am Anfang hauptsächlich darum, 3x pro Woche ins Schwimmbad zu gehen und die Trainingspläne abzuarbeitenOb du es glaubst oder nicht, nur mit der Regelmäßigkeit von drei Einheiten pro Woche hängst du schon einen Großteil deiner Konkurrenten ab und wirst dich garantiert im Schwimmen verbessern!

 

Am Ende jeder Woche kannst und darfst du also auf jeden Fall stolz auf dich sein, wenn du drei Mal schwimmen warst

Als nächstes würde ich dir raten dich schnell mit der Trainingsuhr in deinem Schwimmbad oder an deinem Handgelenk vertraut zu machen. Schwimmen ist eine der ehrlichsten Sportarten, die es gibt, weil wir unsere Leistung mit Zeit messen. Du bekommst eine 100% zuverlässige Rückmeldung, ob du besser geworden bist. Oder eben oder nicht. Wir können nicht jede Woche im Training neue Rekorde feiern. Du solltest Dir jedoch die Ergebnisse aus deinen ersten kleinen Serien notieren und miteinander vergleichen.

 

Eine Verbesserung deiner Zeiten oder eine ähnliche Zeit mit weniger Anstrengung ist der wichtigste Fortschritt, denn es für einen Schwimmer gibt.

Technisch ist es für die meisten Anfänger schwer einzuschätzen, ob es besser geworden ist oder nicht. Hier würde ich dir empfehlen, einem einfachen System zu folgen. Einem,  bei dem du dich beim Schwimmen immer auf die Basics konzentrierst und diese versuchst Woche für Woche zu verbessern. „Keep it simple“ ist hier dein passender Spruch für deine Anfänge als Schwimmer.

 

Konzentriere dich in einer Einheit immer nur auf einen wesentlichen technischen Schwerpunkt und versuche dich so zu verbessern.

Ich wünsche dir eine erfolgreiche Woche mit mindestens 3 Einheiten im Wasser 😊